Sechs Klassensieger beim Sportfest in Aichstetten

 

 

Am Samstag, den 21.09. fand in Aichstetten das 4. Leichtathletik Sportfest statt. Bei sehr gutem, aber windigen Wetter gingen vierzehn Kisslegger Schüler an den Start. Heraus kamen sechs Klassensiege und weitere gute Platzierungen.

 

Im Dreikampf (Weitsprung, Ballwurf und Sprint) kam es zu folgenden Platzierungen:

 

Klasse W08, Naomi Taubenheim, 3. Platz

 

Klasse W09, Lea Krüger, 7. Platz

 

Klasse W10, Vanessa Krey 8. Platz, Tamara Gronmayer 10. Platz und Emilia Müller 13. Platz

 

Klasse W11, Julia Dieng 3. Platz und Marla Müller 8. Platz

 

Klasse W12 Annika Gronmayer 1. Platz

 

Klasse W13, Hannah Krüger 1. Platz

 

Klasse W15, Selina Krey 1. Platz

 

Klasse M07, Elias Dieng 1. Platz

 

Klasse M11, Fynn Koczelniak 1. Platz

 

Klasse M13, Marc Arnold 2.Platz und Theo Bareth 3.Platz

 

Im abschließenden 800m Lauf wurde die Klasse zusammengelegt, was bei den Jungs bedeutete, das die Klasse M11 bis zur Klasse M60 in eine Wertung ergab.

 

Klasse M11-M60, Marc Arnold 5. Platz, Fynn Koczelniak 6. Platz

 

 

 

Bei den Schülerinnen gab es wenigstens ein paar Klassen mehr….

 

Klasse W07/08, Naomi Taubenheim 1. Platz

 

Klasse W09/10, Tamara Gronmayer 5. Platz, Emilia Müller 14. Platz

 

Klasse W11-W14, Marla Müller 4. Platz, Hannah Krüger 9. Platz

 

Herzlichen Dank den mitgereisten Eltern und Betreuern.

 

Mit persönlicher Bestleistung zum Sieg!

 

Am 21.07. fand das Bucher Sportfest statt. Mit dabei zehn Kisslegger Leichtathleten. Morgens vor der Abfahrt schüttete es noch wie aus Eimern, während der ganzen Veranstaltung glücklicherweise nicht mehr. 

Hannah Schindler erreichte mit persönlicher Bestleistung im Weitsprung (4,40m) den 1. Platz in ihrer Altersklasse!

Hannah Krüger konnte ihre Weitsprungleistung im Vergleich zum Vorjahr um fast 30cm steigern und wurde 2. in ihrer Altersklasse.

Bei den Mädchen W10 wurde Tamara Gronmayer undankbare 4. mit nur 21 Punkten Rückstand. In der gleiche Klasse wurden Neele Wagner und Emilia Müller mit guten Leistungen 9. und 10. Für Emilia war es der erste Wettkampf.

In der Klasse W9 wurde Lea Krüger 9. 

In der Mädchenklasse W8 wurde Naomi Taubenheim nach sehr guten Leistungen 2. und Samira Noack bei ihrem ersten Wettkampf 3. Nina Wagner wurde mit guten Leistungen 5.

Für Florian Keller war es ebenfalls der 1. Wettkampf und er 12. in der Klasse M9.

Bei den abschließenden Staffeln konnten 3 Staffeln aus 10 Teilnehmern gebildetet werden, was bedeutete, das zwei Mädchen in zwei Staffeln starteten.

Bei den Mädchen U10 (es durfte auch Florian mitsprinten) sprang ein undankbarer 4. Platz heraus....

Bei den Mädchen U12 erreichte die Staffel den 3. Platz.

Knapper Sieger bei der weiblichen Jugend U16 wurde unsere 3. Staffel. 

Mädchenstaffel U10 : Florian Keller, Nina Wagner, Naomi Taubenheim und Samira Noack.

Mädchenstaffel U12 : Neele Wagner, Emilia Müller, Tamara Gronmayer und Lea Krüger.

Weibliche U16 Staffel : Hannah Schindler, Hannah Krüger, Emilia Müller und Tamara Gronmayer.

Herzlichen Dank an die mitgereisten Eltern und Betreuer.

 

 

Gute Ergebnisse beim Allgäu-Meeting in Leutkirch

 

Am 13.Mai fand in Leutkirch das Allgäu-Meeting für Kinder statt. Bei schlechten äußeren Bedingungen (teilweise Regen und 6°C ) starteten sieben Leichtathletinnen und Athleten in die Saison 2019. Ein Klassensieg bei den Jungs und vier Klassensiege bei den Mädchen konnten errungen werden.

Folgenden Platzierungen standen am Ende des Wettkampfes zu Buche:

W8 :

Naomi Taubenheim (1. Platz Sprint/1. Platz Wietsprung/1. Platz Schlagball 1. Platz 800m Lauf)

W10 :

Neele Wagner (9. Platz Sprint/10. Platz Sprung/13. Platz Schlagball)

W11 :

Julia Dieng (8. Platz Sprint/11. Platz Weitsprung/10. Platz Schlagball)

Marlene Thomas (14. Platz Sprint/14. Platz Weitsprung/13. Platz Schlagball)

Frida Kramer (15. Platz Sprint/10. Platz 800m Lauf/15. Platz Weitsprung/12. Platz Schlagball)

M10 :

Silas Schnell (2. Platz Sprint/3. Platz Weitsprung/4. Platz Schlagball)

M11:

Fynn Koczelniak (1. Platz Sprint/6. Platz Weitsprung/3. Platz Schlagball)

 

 

 

WLV-YOUletics  zu Gast in der Realschule in Kisslegg

 

Am Donnerstag, den 11. April, stand nun die letzte WLV YOUletics-Veranstaltung der Tour 2019 auf dem Plan. Das WLV-Team machte sich auf die Reise an die Realschule in Kisslegg im schönen Allgäu. Ebenfalls wieder mit dabei Rene Stauß, der es sich auch bei dieser Veranstaltung nicht nehmen lassen wollte, die Schülerinnen und Schüler als Top-Athleten zu begleiten. Wie auch in Calw durften sich die Kids zusammen mit dem 8.000-Punkte-Zehnkämpfer aufwärmen.

Hier waren zuerst die Fünftklässler an der Reihe. Top vorbereitet gingen diese an die sechs WLV YOUletics-Stationen und machten sich auf die Jagd nach den Armbändern. Schnelle Sprints und Würfe, weite und hohe Sprünge waren zu sehen und entsprechend geschmückt waren die Handgelenke der Kids mit den gewonnenen Armbändern. Die überragende Stimmung wurde nur gegen Ende der Stunde etwas gebremst als es hieß, dass die Kinder die gesammelten Armbänder nun leider wieder abgeben müssen. Als sie dann aber das YOUletics-Teilnehmerarmband mit nach Hause nehmen durften, war die Enttäuschung rasch wieder verflogen.

Die nachfolgenden Sechstklässler standen den Leistungen der Fünftklässler in Nichts nach. Die Anfeuerungsrufe der Mitschüler während den Aktionsphasen an den Stationen übertönte bei Weitem die Hintergrundmusik in der Sporthalle. Doch nicht nur die gute Stimmung, sondern auch die vielen tollen Leistungen der Schülerinnen und Schüler stimmten die Lehrer wie auch das WLV-Team äußerst positiv, sodass sich die lange Anreise nach Kisslegg auch gelohnt hat.

In vier Wochen haben nun über 1.300 Schüler aus neun Schulen die WLV YOUletics-Stationen über den Lightning-Speed (20m-fliegend-Sprint) und den Multi-Jump (5er-Sprunglauf) über den Speed-Toss (Wurfgeschwindigkeitsmessung) und das Up-and-Down-Race (Hindernis-Wendesprint) hin zum Jump-and-Reach (Differenzsprungmessung) und der Regenerationsstation unseres Partners Stapelstein durchlaufen und dabei viel Freude gehabt. Zum einen sorgte der Aufforderungscharakter der Disziplinen für eine riesige Motivation, zum anderen wurde diese durch das Zonen-Feedback-System ebenfalls noch bestärkt. Die Begleitung der Veranstaltungen durch einen unserer Top-Athleten sorgte bei den Kindern für einen weiteren besonderen Moment. Wer weiß, ob nicht eines von ihnen in ein paar Jahren in deren Fußstapfen treten wird.

Klassensieg beim Herbstlauf Niederwangen!

 

Mit leider nur zwei Teilnehmer reiste die Leichtathletikabteilung der SG Kisslegg nach Niederwangen.

Der dortige Herbstlauf fand bei bestem Wetter statt. Silas Schnell konnte seine Klasse, die M09 klar in 2:07 Min. gewinnen.

Amelie Laue wurde in der Klasse W10 mit 2:46 Min. 12.

Wir hoffen, das bei den nächsten Veranstaltungen wieder mehr Teilnehmer mit am Start sind.

 

 

Kisslegger Leichtathleten erneut erfolgreich!

 

Am 22.09.18 fand in Aichstetten das 3. Leichtathletiksportfest statt.  Mit 19 angereisten Sportlern waren die Kisslegger sogar eine der größten Gruppe. Die äußern Bedingungen war ideal!

Die Klasse M05 gewann der jüngste Kisslegger Louk Koczelniak mit deutlichem Vorsprung. Die Klasse W07 gewann Naomi Taubenheim, obwohl es ihre erste Teilnahme an einem Leichtathletikwettkampf war. Nina Wagner wurde in der gleichen Klasse 7.

In der Klasse W08 wurde Lea Krüger 7. Bei den Mädchen W09 schrammte Tamara Gronmayer knapp am Treppchen vorbei und wurde 4. Nele Wagner wurde 10., Vanessa Krey 11. und Lea Rennert 15.

Die Jungen M09 wurden von Silas Schnell überragend gewonnen. Ebenso gewann Fynn Koczelniak seine Klasse M10.

In der Klasse W10 kam Julia Dieng auch aufs Treppchen und wurde 3. In der gleichen Klasse kam Amelie Laue 8.

Annika Gronmayer wurde bei den Schülerinnen W11 7.

Zum ersten Mal ganz oben auf dem Treppchen war Lara Rennert, sie gewann mit deutlichem Vorsprung ihre Klasse W12.

Mit gleich drei Teilnehmerinnen in der Klasse W14 starten die Kisslegger Schülerinnen. Hannah Schindler kam auf den 2. Platz, Selina Krey auf den 3.  und Nina Müller, bei ihrer ersten Teilnahme an einem Wettkampf, auf den 5. Platz.

Es waren auch zwei Erwachsene am Start! Nadine Koczelniak wurde in der Klasse W20 3., ebenso wie Florian Koczelniak der in der Klasse M20 ebenfalls 3. wurde.

Ebenfalls sehr erfolgreich waren die Jungs und Mädels bei den Staffeln und dem abschließenden 800m Lauf.

Die Staffeln waren nach Gesamtalter gestaffelt. In der Kategorie <45 Jahre kamen Tamara und Annika Gronmayer, Lea Rennert und Vanessa Krey auf den 5. Platz. Nele und Nina Wagner, sowie Naomi Taubenheim und Julia Dieng wurden 9.

In der Kategorie <55 Jahre gewannen Selina Krey, Lara Rennert, Hannah Schindler und Nina Müller den 1. Platz

Im abschließenden 800m Lauf gewannen Silas Schnell, Naomi Taubenheim und Tamara Gronmayer ihre Klassen. Fynn Koczelniak wurde 5., Vanessa Krey 8., Annika Gronmayer 6., Amelie Laue 8., Hannah Schindler 2., Lara Rennert 3. Selina Krey 4. und Nina Müller 5., jeweils in ihren Altersklassen.

Die Aichstetter hatten wieder einen tollen Wettkampf veranstaltet und auch die mitgereisten Eltern hatten ihren Spaß!

Mein Dank gilt auch wieder den Fahrern, die dazu beigetragen haben, das alle Teilnehmer nach Aichstetten und sicher wieder nach Hause gekommen sind.

Ausgezeichnete Leistungen beim 15. Bucher Leichtathletik-Sportfest

Trotz angekündigen Regens reisten 11 Kisslegger nach Buch (bei Illertissen). Nach anfänglichem leichtem Nieselregen wurde es zunehmens trockener und ein sehr gut organisierter Wettkampf machte allen Teilnehmer riesigen Spaß.

Beim Leichtathletik-Dreikampf starteten 10 Kinder und Schüler, ein Teilnehmer nahm am Werfer-Dreikampf teil. Außerdem nahme die Kinder der Klasse W9 und 6 Kinder und Schüler an einer gemischten Staffel teil.

Es gab wieder sehr gute Ergebnisse. Einen Wertmutstropfen gab es allerdings, denn die Siegerehrung fiel dem sinnflutartig, einsetzenden Regen zum Opfer!

Auf das Treppchen ganz nach oben kam Selina Krey. In der gleichen Klasse (W14) kam Hannah Schindler auf den 2. Platz.

Bei den Jungs kamen Theo Bareth als 3. und Marc Arnold auf den 2. Platz der Klasse M12.

In der Klasse W9 kam Tamara Gronmayer auf den 3. Platz, ihre Schwester Annika in der Klasse W11 auf den 2. Platz.

Hannah Krüger wurde 3. in der Klasse W12.

In der Klasse W7 wurde Nina Wagner 4., ganz knapp am Treppchen vorbei.

In der Klasse W9 wurde Vanessa Krey 5., Nele Wagner 6 und Lea Rennert 17.

Bei den Staffeln wurden die Mädchen U10 mit Vanessa, Lea, Nele und Tamara 5. von 9 Staffeln.

Als Besonderheit in Buch gilt der Best of Staffellauf mit 6 Teilnehmern. Hier wurde die Staffel mit Theo, Marc, Selina, Hannah S., Annika und Vanessa 5. von 8. Staffeln. Es dürfte sich um die Jüngste der Staffeln gehandelt haben, daher ist das Ergebnis super!

Ich danke allen Mitgereisten Eltern für ihr kommen und ihre Unterstützung.

 

Tolle Leistungen beim Leichtathletik-Jedermannwettkampf in Wain

Am 17.06.2018 fand in Wain ein Jedermannwettkampf statt. Eine kleine Gruppe von Wettkämpfern nahm daran teil. Die Wettkämpfer konnten aus 6 Disziplinen auswählen, wobei nur die besten drei gewertet wurden (außer bei Louk, der hatte nur 3 Disziplinen). Bei diesem sehr gut organisiertem Wettkampf, sprangen drei Klassensiege, und ein weiterer Podestplatz heraus.

Ergebnisse :

W08 : Lea Krüger 2.Platz

W10 : Frida Kramer 4.Platz

M05 : Louk Koczelniak 1. Platz

M10 : Tim Arnold 1. Platz

M10 : Fynn Koczelniak 4. Platz

M12 : Marc Arnold 1.Platz

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer/innen. Es war ein für die Kisslegger ein sehr erfolgreicher Tag.

 

 

 

 

 

 

Gelungener Jahrausklang beim Silvesterlauf!

 

Die Leichtathletikjugend der Sportgemeinde 1846 Kisslegg e.V. konnten einen gelungen Jahresausklang beim Silvesterlauf feiern. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Bei jüngsten konnte Hans Bareth in der Klasse M07 seinen ersten Sieg im ersten Rennen feiern. Benno Halder wurde 4. in der Klasse M06. In der Klasse W07 gewann Nora Weber, vor Lea Krüger und Lea Kant komplettierte das gute Ergebnis als 4.

Der nächste Klassensieg gelang Tamara Gronmayer in der Klasse W08, gefolgt von Nele Wagner als 2. und Lea Rennert als 4.

Amelie Laue wurde in Klasse W09 5.

Seriensieger Silas Schnell gewann die Klasse M08. In der selben Klasse wurde Frederick Langner 3., Niklas Weber 4. Luis Hochdorfer 8 und Elias Laue 10.

In der Klasse M09 wurden Fynn Koczelniak 4. und Raphael Bareth 9.

Ab den Klasse W10/M10 wurden 2 Runden gelaufen.

In der Klasse W10 wurde Annika Gronmayer 3.

Bei den Schülerinnen W11 kam Lara Rennert als 3. aufs Stockerl und Hannah Krüger wurde 5.

Der letzte Wettkampf des Jahres ist somit rundum gelungen! Der Dank der Abteilung Leichtathletik gilt den Trainern und den helfenden Eltern.