Mit 26 Teilnehmern im Alter von 2-43 Jahren reisten die Kisslegger Leichtathletik zum 2. Aichstetter Sportfest.

 

Alle Athleten absolvierten einen Dreikampf in den Disziplinen Sprung, Wurf, und Sprint 50M.

 

Erstmalig wurden vom Veranstalter auch ein Staffel sowie ein 800 m Lauf durchgeführt.

 

Sowohl im Dreikampf als auch in den Wahlläufen konnten die Kisslegger sich gut durchsetzen und mit 8 Erstplatzierungen, 6 zweiten und 6 dritten Plätzen auf dem Treppchen feiern.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

 

 

Erstplatzierungen:

 

Koczelniak Louk               (M 2013)             S: 1,01 m – W:  5,0 m – 50M: 15,5 Sek.

 

Joser Leni                           (W 2011)             S: 2,19 m – W:  8,3 m – 50M: 10,3 Sek.

 

Schnell Silas                       (M 2009)             S: 3,45 m – W:27,3 m – 50M:   8,3 Sek.

 

Koczelniak Fynn               (M 2008)             S: 3,30 m – W:27,1 m – 50M:   8,9 Sek.

 

Schnell Silas                       (M 2009)             800 Meter: 3,06 Min.

 

Gronmayer Tamara        (W 2009)             800 Meter: 3,23 Min.

 

Krüger Hannah                 (W 2006)             800 Meter: 3,38 Min.

 

 

 

Joser Vincent

 

Arnold Tim                         < 40 Jahre           Staffel: 26,3 Sek.

 

Schnell Silas                      

 

 

 

Zweite Plätze:

 

Gronmayer Tamara        (W 2009)             S: 3,00 m – W:  15,8 m – 50M: 9,0 Sek.

 

Dieng Julia                          (W 2008)             S: 2,86 m – W:  16,5 m – 50M: 8,9 Sek.

 

Rennert Lara                     (W 2006)             S: 3,14 m – W:  22,7 m – 50M: 9,0 Sek.

 

Koczelniak Florian           (M 1983)             S: 4,26 m –  K:     9,9 m – 50M: 8,1 Sek.

 

Krüger Thomas                (M 1974)             S: 3,75 m –  K:   11,5 m – 50M: 7,6 Sek.

 

Wagner Nele                    (W 2009)             800 Meter: 3,44 Min.

 

 

 

Dritte Plätze:

 

Krüger Lea                         (W 2010)             S: 2,32 m –  W:   11,1 m – 50M: 10,0 Sek.

 

Joser Vincent                    (M 2007)             S: 2,71 m –  W:   25,0 m – 50M:   9,5 Sek.

 

Krüger Hannah                 (W 2006)             S: 2,89 m –  W:   14,2 m – 50M:   9,1 Sek.

 

Arnold Marc                      (M 2006)             S: 3,44 m –  W:   21,6 m – 50M:   8,1 Sek

 

Gronmayer Annika         (W 2007)             800 Meter: 3,21 Min.

 

 

 

Krey Selina

 

Krey Vanessa                    < 40 Jahre           Staffel: 26,7 Sek.

 

Rennert Lara                    

 

 

 

Weitere Platzierungen im Dreikampf: Rang 4: Keller Florian (M2010), Krey Vanessa (W2009), Arnold Tim (M2008), Krey Selina (W2004), Rang 5: Joser Dana (W2014), Kant Lea (W2010) Rang 6: Laue Amelie (W2008), Gronmayer Annika (W2007) Rang 7: Wagner Nele (W2009) Rang 8: Korsinek Jonas (M2008)

 

Platzierungen 800 Meter: Rang 4: Koczelniak Fynn (M2008), Rang 5: Arnold Tim (M2008), Rang 6: Joser Leni (W 2011), Arnold Marc (M2006), Rang 8: Laue Amelie (W2008), Korsinek Jonas (M2008)

 

Staffellauf: Rang 4: Krüger Hannah – Gronmayer Annika – Gronmayer Tamara Rang 6: Kant Lea – Wagner Nele – Krüger Lea

 

Zu den Bilder!

 

Erfolgreicher Start der Nachwuchsathleten in Wain

 

Am 25.06. fand in Wain (Landkreis Biberach) ein Sportfest für alle Alterklassen statt. Aus Kisslegg waren 9 Athletinnen und Athleten am Start.

In den Klasse unter 7 Jahren gab es drei, sonst konnte die Athleten aus 6 Disziplinen auswählen.

Die jüngste, Lea Krüger (W07), erreichte den 3 Platz. (35m Sprint, Standweitsprung, Gymnatikballwurf).

In der Klasse W8/9 startet Frida Kramer und belegte den 17. Platz. (50m Sprint, Weitsprung, Schlagball, Sportplatzrunde).

In der Klasse M8/9 gewann Silas Schnell. Platz 3. ging an Tim Arnold. Für Tim war es die erste Teilnahme an einem Leichtathletikwettkampf.  Fynn Koczelniak wurde 6. 

Jonas Korsinek und Raphael Bareth starteten in derselben Klasse. Sie belegten die Plätze 16 und 22.

In der Klasse W11/12 starteten Hannah Krüger und Lara Rennert.

Sie belegten die Plätze 12 und 13.

Glücklicherweise hielt das Wetter bis zum Schluß, somit können wir von einem sehr gelungener Wettkampf sprechen. Mein Dank gilt wieder den mitgereisten Eltern und Trainern.

 

Zu den Bildern!

 

Tolle Ergebnisse beim Allgäu-Meeting in Leutkirch

 

Am 06.05. fand in Leutkirch das Allgäu-Meeting für Kinder statt. Für die 9 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gab es mehrere Klassensiege und Podestplätze. Auch die, die es nicht aufs Treppchen kamen, erzielten super Ergebnisse für die Sportgemeinde Kisslegg!

Für die jüngsten Kids (W08), Vanessa Krey, Lea Rennert und Lea Krüger war es der erste Start bei einem Leichtathletik-Meeting, aber sie erzielten tolle Ergebnisse. Vanessa Krey schaffte es sogar zweimal aufs Treppchen. Beim Weitsprung wurde sie zweite, den 50m Lauf konnte sie sogar gewinnen!

Die älteren Kids (W10 und W11), waren Marina Hau und Hannah Krüger dabei. Für Marina war es der 1. Wettkampf und sie hatte es in ihren Disziplinen mit 37 Teilnehmerinnen zu tun. Sie schlug sich trotzdem recht beachtlich.

Hannah Krüger war das 2. mal in Leutkirch am Start und konnte sich zum Vorjahr in allen Disziplinen deutlich verbessern!

Bei den Jungs waren mit Fynn Koczelniak und Silas Schnell bei den Jüngsten dabei (M08 und M09). Fynn startete in 3 Disziplinen und stand 3 mal auf dem Treppchen. Er wurde beim Wurf 3., beim Weitsprung 2. und den 50m Lauf konnte er gewinnen!

Silas startete in 4 Disziplinen und schaffte es ebenfalls in allen Disziplinen aufs Treppchen. Er gewann den 50m Lauf, den Weitsprung und den "geliebten" 800m Lauf, wobei er sogar schneller lief als die Sieger der M9/10/11! Beim Wurf wurde er 3.

In der Klasse M11 starteten Johannes Diez und Nico Hau. Für Johannes war es der 2. Start in Leutkirch. Nico startete zum 1. Mal bei einem Leichtathletik-Meeting und beide erzielten gute Ergebnisse.

Zum Glück hielt das Wetter und alle Kids hatten ihren Spaß! Außerdem danke ich den mitgereisten Eltern und Trainern für ihre Unterstützung!

 

Zu den Bildern!

Alwin Stützenberger Baden-Württembergischer-Meister  der Leichtathletik - Senioren

 

 

 

Bei den Baden-Württembergischen Hallenmeisterschaften der Leichtathletik-Senioren am letzten Wochenende gelang Alwin Stützenberger von der SG Kißlegg der Sprung ganz oben aufs Podest.

 

 In der Olympia-Stützpunkthalle in Mannheim präsentierte sich der Kißlegger im Hochsprung-Wettkampf der Altersklassen M 65/70 in einer überraschenden guten Form . Nach mühsamen Wettkampfbeginn in der Anfangsphase steigerte er sich von Sprung zu Sprung und überquerte sicher die Siegeshöhe von 1,26 m. An der Höhe von 1,30 m scheiterte er denkbar knapp.

 

So konnte er sich aber sehr über seinen  1. Baden-Württembergischen-Meistertitel und die hiermit errungene Goldmedaille freuen. Mit diesem Ergebnis gelang dem Kißlegger zugleich auch die Qualifikation für die Deutschen-Senioren-Hallenmeisterschaften Anfang März in Erfurt.

Bilder.

 

Tolle Ergebnisse beim 47. Kisslegger Silvesterlauf!

 

Das Sportjahr 2016 endete für die Kisslegger Leichtathletinnen und Athlethen mit sehr guten Ergebnissen!

Mit einem beeindruckenden Start-Ziel Sieg konnte Silas Schnell seinen Vorjahressieg wiederholen. In der gleichen Startgruppe startete Tamara Gronmayer und lief als Gesamt 2. ins Ziel und gewann somit ihre Altersklasse.

In der Klasse W6 lief Lea Krüger auf den 2. Platz.

In W7 siegte Tamara Gronmayer, Vanessa Krey wurde 7., Lea Rennert 8. und Mathilda Wucher 9.  Für Vanessa, Lea und Mathilda war es der erste Start bei einem Lauf.

In der Alterklasse W8 konnte Marlene Thomas bei ihrem 1. Wettkampf auf Anhieb ihre Klasse gewinnen. Julia Dieng wurde 7.

In der Klasse W9 lief Annika Gronmayer ein gutes Rennen und wurde 2. Marina Hau wurde 4.

In der Klasse W10, das schon über 1100m ging, wurde Lara Rennert 3.

Selina Krey lief als 5. in der Klasse W12 über die Ziellinie.

Bei den Jungs der Klasse M7 siegte Silas Schnell und Elias Laue wurde 5.

In den Klassen M8 und M10 war die Konkurenz stark!

In M8 wurde Fynn Koczelniak guter 4. Tyler Karner und Raphael Bareth liefen ihr erstes Rennen und wurden 7. und 9.

In der Klasse M10, ebenfalls über 1100m wurde Theo Bareth 3. Für Theo war es ebenfalls der 1. Start bei seinem Rennen. Nico Hau und Johannes Diez wurden 9. und 10.

Das Trainerteam ist sehr zufrieden mit den tollen Ergebnissen aller Läuferinnen und Läufer und freut sich auf das Trainingsjahr 2017.

Zu den Bildern

Fortbildungsveranstaltung des WLV in Kisslegg

 

Am 26. November richtete die Leichtathletikabteilung der Sportgemeinde Kisslegg die Fortbildung "Core-Training, das besondere Athletiktraining" aus. Referent des WLV war Werner Kolb. Die 18 Teilnehmerinnen und Teilnahmer kam aus dem ganzen Süden Württembergs. Von Leutkirch bis Tuttlingen war alles dabei.

Herr Kolb lehrte die Teilnehmer in  den unterschiedlichsten Stablisierungs und Trainingsmethoden und berichtete über neue Erkenntnisse in der Biomechanik und Trainingslehre. Zur Theorie kam ein äußerst angstrengender Praxisteil in Turn-und Festhalle. Mit einfachsten Mitteln zeigte Werne Kolb auf, wie effektiv auch mit wenigen Trainingsgeräten (Medizin-und Pezzibälle, Matten...) trainiert werden kann.

Nachmittags um 16.00 war die recht kurzweilige Fortbildung auch schon wieder vorbei.

Bilder des Praxisteils

Erfolgreiche Kisslegger Leichtathleten beim Sportfest in Aichstetten

 

Bei sommerlichen Temperaturen fand am 25.09.2016 das 1. Aichstetter Sportfest statt, an diesem 7 Kisslegger Leichtathleten und –Innen

teilnahmen.

Das engagierte und regelmäßige Training der Kids wurde belohnt und alle konnten in ihrer Altersklasse hervorragende Ergebnisse erzielen.

Geleistet werden musste ein Dreikampf in den Disziplinen: Wurf (80g) – Sprint (50m) und (Stand)-Weitsprung

 

Die Ergebnisse:

 

6. Platz mU10 :  Johannes Diez          (20,8 Meter Wurf - 9,7 Sek. /50m – 2,65 m Weitsprung)

4. Platz wU09:   Annika Gronmayer  (16,5 Meter Wurf – 8,9 Sek./50m – 3,16 m Weitsprung)

3. Platz w U08:  Frida Kramer             (13,2 Meter Wurf – 10,3 Sek./50m – 2,65 m Weitsprung)

1. Platz wU08    Julia Dieng                 (14,9 Meter Wurf – 9,2 Sek./50m – 2,44 Weitsprung)

1. Platz wU07    Tamara Gronmayer (12,7 Meter Wurf – 9,5 Sek./50m – 1,67 Standweitsprung)

1. Platz mU08    Fynn Kozcelniak       (24,9 Meter Wurf – 9,0 Sek./50 m – 3,00 Weitsprung)

1. Platz mU07    Silas Schnell              (23,7 Meter Wurf – 8,7 Sek./50m – 1,72 Standweitsprung)

 

Alle Teilnehmer wurden mit einem Pokal, einer Urkunde sowie einem Sachpreis belohnt und hatten somit ein gelungenes und erfolgreiches Sportereignis

 

Bilder

 

 

Teresa Müller mit Sprung in die Württembergische Bestenliste

 

Eine Leistungsexplosion gelang Teresa Müller von der SG Kißlegg beim Leichtathletik Abendsportfest in Friedrichshafen-Fischbach. Im Hochsprung, der als gemischter Wettbewerb von allen Altersklassen gesprungen wurde steigerte sie ihre bisherige Bestleitung von 1,35 m gleich um 16 Zentimeter.

 

Bei 1,45 m hatte sie etwas Schwierigkeiten und benötigte für diese Höhe 3 Versuche. Danach überquerte sie sicher alle Höhen im ersten Versuch und mit 1,51 m sprang sie eine tolle persönliche Bestleitung und damit auch den Sprung in die Württembergische Bestenliste.

 

Mit dieser feinen Leistung belegte sie in der Klasse der 14-jährigen den ausgezeichneten 2. Platz und musste sich nur Alisha Pawlowski ( 1,60 m ) LG Tuttlingen, der derzeitigen Nr. 1 in Württemberg geschlagen geben, noch vor Hanna Rothenhäusler ( 1,45 m ) LG Schussen, der sie noch im Wettkampf am 5. Mai in Wangen unterlegen war.

 

Dieses hervorragende Ergebnis gibt Mut und Ansporn für die weitere Zukunft in der Leichtathletik.

 

Bild

"Kinderleichtathletik vor Ort" war erfolgreich!

 

Am 18.07.2016 fand die Veranstaltung "Kinderleichtathletik vor Ort" in Kisslegg statt. Der  WLV verstaltet diesen "Sporttag" in Kooperationen mit den Grundschulen und Sportvereinen vor Ort. Nach der Bewerbung Ende Februar bekamen Kisslegg, sowie 9 weitere Stationen den Zuschlag. Anschließend ging es um die Planung, nach den Vorgaben des WLV.

Dann war es endlich soweit.

Morgens ab 7.00 wurde aufgebaut, die Schüler kamen um 8.30, bekamen ein T-Shirt und begonnen wurde um 8.45 mit einer Ansprache von Rene Stauß (WLV-Projektleiter). Anschließend sprachen die Rektorin der Grund- und Werkrealschule, Frau Kurzhagen und der Bürgermeister von Kisslegg, Herr Krattenmacher zu den Schüler.

Nach einem kurzen Warm-Up ging es los. Es waren 8 verschiedene Stationen aufgebaut, diese jeweils zweifach, also 16 Stationen.

Dabei ging es um Laufen, Hüpfen und Werfen, in allen möglichen Lagen! Die Schüler hatten großen Spaß, auch wenn es gegen Ende der Veranstaltung ziemlich warm wurde. Zwischendurch stärkten sich alle mit Getränke, Brezeln und Äpfel.

Es gab auch noch eine Vorführung von Maxi im Weitsprung und Rene im Heulerweitwurf, was die Schüler beeindruckend fanden.

Und ganz  am Schluß bekam jeder Schüler noch eine Urkunde!

Einen besonderen Dank möchte ich an die Firma Radio Weiland (für die gestellte Musikanlage), dem AktivMarkt Hammer für eine Kiste Äpfel, der Werkrealschuleklasse 8 für die freiwillge Hilfe, den vielen helfenden Eltern, sowie der Schulleitung und dem WLV-Projektteam um Rene Stauß aussprechen, das es eine gelungene Veranstaltung wurde.

Natürlich auch einen besonderen Dank an Herrn Krattenmacher für sein Kommen.

Hier geht es zu den Bildern!

Erfolgreiche Leichtathleten beim Lauffieber in Bad Waldsee

 

Am 07.05.2016 starteten 3 Leichtathletinnen und 2 Leichtathleten in Bad Waldsee. Bei den Bambini (2009 und jünger, 700m) lief Silas Schnell ein schnelles Rennen und gewann seine Klasse souverän in 2:43.

In der Klasse Kids 1 (2008/2007, 700m) starteten Julia Dieng und Theresa Weimer. Für Julia war es das erste Rennen und sie finishte in guten 3:12 und wurde somit 12. Theresa startet zum zweiten Mal in einem Lauf und finishte in 3:02 und wurde somit 8. Für beide ist das ein sehr gutes Ergebnis!

In der Klasse Kids 2 (2005/2006, 1400m) starteten Lara Rennert und Johannes Diez. Lara lief ihr erstes Rennen und finishte in starken 6:08 und wurde somit 7. 

Für Johannes war das 2. Rennen und er finishte in guten 6:36 und wurde 29.

Anschließend gab es für alle ein Eis!

 

Bilder aus Bad Waldsee

Guter Einstieg beim Lothar-Weiß-Sportfest in Wangen!

 

Am Donnerstag, den 05.05.16 nahmen Teresa Müller und Thomas Krüger am Lothar-Weiß-Sportfest in Wangen teil.

Teresa absolvierte einen erfolgreichen Hochsprungwettkampf in der Altersklasse W14. Sie erzielte einen sehr guten 3. Rang mit einer Höhe von 1,35m, wobei sie denkbar knapp an der 1,40m-Marke scheiterte.

Thomas Krüger nahm an seinem 1. Leichtathletik-Wettkampf überhaupt teil. In der Männerklasse der Kugelstoßer kam er mit 9,35m (dank einiger Techniktipps eines anderen Trainers!) auf einen zufriedenstellenden 6. Rang.

 

Bilder des Wettkampfs

Erfolgreicher Start in Leutkirch!

Am 30.04. nahmen sieben Leichtathleten/innen am Allgäu-Meeting in Leutkirch teil. Es gab 5 Medaillen und viele gute Ergebnisse. Aber das wichtigste : alle hatten ihren Spaß und  es war für alle der erste Leichtathletikwettkampf überhaupt!!!

Silas Schnell und Anton Jakob  holten je zwei 1.Plätze und somit Gold in ihrer Altersklasse. Annika Gronmayer belegte den 2. Platz und holte somit Silber, trotz 20 Starterinnen in ihrer Klasse.

Fynn Koczelniak verpasst zwei Mal knapp das Podium.

Die weiteren Teilnehmer/innen waren mit ihren Leistungen sehr zufrieden. Noch mit am Start waren Johannes Diez, Fabienne Reichard, Frieda Kramer und Hannah Krüger.

Ergebnisse :

Anton Jakob : 1. Platz 50m; 1. Platz Schlagball; 4.Platz Weitsprung

Silas Schnell : 1. Platz 50m; 1. Platz Weitsprung; 6. Platz Schlagball

Johannes Diez :  6. Platz Schlagball; 11. Platz 50m; 11. Platz Weitsprung

Fynn Koczelniak : 4. Platz Schlagball; 4. Platz Weitsprung

Annika Gronmayer : 2. Platz Weitsprung; 10.Platz 50m

Fabienne Reichard : 9. Platz 50m

Frieda Kramer : 11. Platz 50m; 14. Platz Weitsprung

Hannah Krüger : 17. Platz 50m; 17. Platz Schlagball; 17.Platz Weitsprung

 

Den mitgereisten Eltern möchte ich noch recht herzlich danken!!!

 

Ergebnisliste hier klicken!

Bilder!

Toller Jahresabschluss der Kisslegger Leichtathletikjugend

 

 Am 31.12.2015 fand der traditionelle Kisslegger Silvesterlauf statt. Mit am Start waren 6 Läufer der Leichtathletikjungend, sowie zwei Geschwisterkinder. Es war für alle der 1. Start bei einem Wettkampf, daher war die Aufregung groß. Allerdings nicht nur bei den Läufern, sondern auch bei so manchen Eltern. Die Ergebnisse waren gut. Besonders hervorzuheben ist dabei das Ergebnis von Silas Schnell, der seine Klasse M6 gewinnen konnte, sowie von Tamara Gronmayer, die 3. in ihrer Klasse W6 wurde.

  

Die weiteren Platzierungen :

 Anton Jakob 5.Platz M9

 Hannah Krüger 4. Platz W9

 Paulin Schindler 4. Platz W9

 Theresa Weimer 4. Platz W8

 Johannes Diez 9. Platz M9

 Fynn Koczelniak 4.Platz M7

 Lea Krüger 7.Platz W6

 Lotte Diez 8. Platz W6

Weitere Bilder vom Silvesterlauf.

Alle Ergebnisse vom Silvesterlauf.